Mone´s-Meerliparadies


 

Bevor man sich ein Meerschweinchen anschafft, sollte man auch bedenken, dass ein Meerschweinchen sehr teuer im Unterhalt sein kann. Besonders dann, wenn man artgerecht mehrere Meerschweinchen besitzt. Natürlich kommen auch noch Kosten wie Meerschweinchenkäfig, Spielzeug, Futter und leider auch zum Schluss Tierarztkosten hinzu. Folgende Kosten basieren auf unseren Kosten pro Meerschweinchen.
 
 
Anschaffungskosten eines Meerschweinchens
 
Meerschweinchen kosten je nach Rasse zwischen 15 und 35 Euro
Meerschweinchenkäfige kosten je nach Größe zwischen 50 und 80 Euro
Grundausstattung eines Meerschweinchenkäfigs (Häuschen, Heuraufe, Wasserschale und Futternapf) kostet zwischen 20 und 25 Euro
Dementsprechend liegen die Anschaffungskosten für ein Meerschweinchen im dreistelligen Bereich. Außerdem sollte beim Kauf des Meerschweinchenkäfigs und der Grundausstattung auf Qualität geachtet werden, da es um die artgerechte Haltung eines Lebewesens geht. Hier am falschen Ende zu sparen, kann negative Auswirkungen auf das Meerschweinchen haben.
 
Futterkosten für das Meerschweinchen in der Woche
 
Je nach Größe des Meerschweinchens fressen sie 3 bis 4 Salatköpfe in der Woche, die zwischen 1,25 und 4,50 Euro kosten dürften, sofern der Anbau im eigenen Garten in den Sommermonaten nicht möglich ist.
Das Hartfutter, welches je nach Marke zwischen 0,50 und 2 Euro variieren kann, ist ein wichtiger Bestandteil bei der Ernährung.
Heu ist sehr wichtig für die Zähne und für die Verdauung und kostet zwischen 0,70 und 1 Euro.
Zum Schluss kommen gegebenenfalls noch Kosten für Snacks zwischen 1 und 2 Euro hinzu.
Demgemäß betragen die laufenden Futterkosten in der Woche bis zu 10 Euro.
 
Weitere laufende Kosten für ein Meerschweinchen
 
Einwegstreu kostet in der Woche etwa 2 Euro. Es empfiehlt sich, eine große Packung zu kaufen, da diese in der Regel viel günstiger ist. Des Weiteren kann man bei einem Einkauf beim Großhändler zusätzlich Geld sparen.
Der Besuch beim Tierarzt kostet zwischen 10 und 30 Euro, teilweise auch mehr. Dabei sind mehrere Termine pro Jahr wahrzunehmen.
Gemäß obiger Kostenaufstellung ist ein Meerschweinchen nicht gerade günstig, und dies sollte vor dem Kauf berücksichtigt werden. Des Weiteren sollte bedacht werden, dass Meerschweinchen Rudeltiere sind und nicht gerne alleine leben. Der Mensch kann zwar der beste Freund vom Meerschweinchen werden, aber er ersetzt nie einen Meerschweinchen-Partner. Daher erhöhen sich die Kosten bei der Haltung von mindestens zwei Meerschweinchen.
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!